Osteopathische Hundetherapie/Physiotherapie
 


Physiotherapie für Hunde?
Das ist kein Witz! Das gibt es wirklich....


Was bei uns in Deutschland noch relativ unbekannt ist, ist in den USA, Niederlande oder Großbritannien schon seit Jahren ein fester Bestandteil im Tier-Alltag.

Denn Hunde können an ganz ähnlichen Problemen wie wir Menschen leiden, die zu Beschwerden am Bewegungsapparat, zu Schmerzen oder sogar zu Aggression führen. So wie es bei uns Menschen üblich ist, dass wir vor und nach Operationen zur Krankengymnastik gehen, so sinnvoll ist es auch bei unseren Vierbeinern.

Einsatzgebiete:

Hundephysiotherapie soll nicht als Ersatz für eine tierärztliche Behandlung angesehen werden. Sie kann aber dessen Behandlung unterstützen und den Heilungsprozess fördern und beschleunigen.

Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Arthrose
  • Dysplasien (Ellenbogendysplasie, Hüftgelenksdysplasie)
  • Wirbelsäulenerkrankungen (Spondylose, Cauda-Equina-Syndrom etc.)
  • Allgemeine Störungen der Beweglichkeit

Neurologische Erkrankungen

  • Bandscheibenvorfall
  • Nervenerkrankungen
  • Lähmungen

Behandlung vor und nach Operationen

  • Frakturen (Knochenbrüche)
  • Kreuzbandriss, Patella-Luxation etc

Behandlung nach Unfällen

Narbenbehandlung

Und nicht zu vergessen auch als Wellness-Behandlung

 

Osteopathische Therapie für Pferd und Hund
Mobil: 01520/15 88 924